Archiv
LOGO_UWG 20110205 marktplatz lang

 

 

 

 

Spende Sanierung Kirchturm Fauerbach2
Susanne Martin und Thomas Gerum überreichten dem Vorsitzenden des Kirchenvorstandes der ev. Kirche in Fauerbach, Herrn Klaus Werner, einen Scheck in Höhe von 250,00 Euro als Spende der UWG Butzbach zur Sanierung des Kirchturms der evangelischen Kirche in Fauerbach.
Die Spende stammt aus den Einnahmen der UWG vom "Markt rund um den Kirchturm" in Fauerbach, sowie dem Frühjahrsflohmarkt im Butzbacher Bürgerhaus

 

 

Zusammenschluss LSB BWG1

 

Sanierierung Hallbad 04.04.2009 BZ b

 

UWG kämpft weiter für Öffung der Housing Area für die Bürger06.09.2008

 

stadtschule spende uwg butzbach2

Eine Spende in Höhe von 300,00 Euro aus dem Erlös des UWG Frühjahresflohmarktes konnte nun durch Astrid Gerum, Gudrun Reineck und Bettina Schwarz von der UWG Butzbach an die Vorsitzende des Freundes- und Förderkreises der Stadtschule Butzbach, Konni Wetz und die Schriftführerin Cornelia Bachus übergeben werden.

 

 

Opposition rettet das Hallenschwimmen in Butzbach

Hallenbad
MGG - Rüdiger Maas, Thomas Gerum, Norbert Gonter (v.l.) bei der Pressekonferenz der Oppositionsparteienen am Tag nach der Ent- scheidung, das Hallenbad zu samieren

Nicht aus Einsicht, sondern auf Grund der desolaten Finanzlage und der massiven Intervention des Landrats, der bei der Genehmigung des Nachtragshaushalts abermals die Konsolidierung des Haushalts angemahnt hat, konnte sich die Große Koalition durchringen, die Neubaupläne für das Hallenbad in Butzbach fallen zu lassen.

Wir die Butzbacher UWG hatten zusammen mit Grüne und FDP bereits Ende letzen Jahres einen Antrag eingebracht, das bestehende Hallenbad zu sanieren. Auch wenn der Antrag in der von uns gestellten Form bisher lediglich in die Ausschüsse verwiesen wurde, so darf doch gehofft werden, dass sich die geplante Sanierung an unserem gemeinsamen Antrag orientiert und so eine dauerhafte Lösung für die Butzbacher Bevölkerung geschaffen wird

UWG Pressebericht zum Hallenbad vom 20.01.2010

UWG sieht keine Alternative zu stufenweiser Hallenbad-Sanierung vom 06.11.2009

Gemeinsame Pressemitteilung von FDP, UWG und Bündnis 90 Die Grünen